*
Logo
blockHeaderEditIcon

Facharztpraxis Bagheri Philippsburg Huttenheim

Slider
blockHeaderEditIcon

Center_Block1
blockHeaderEditIcon

Ganzheitliche Schmerzbehandlung?
 

Viele Menschen leiden heute unter Schmerzen. Dadurch wird meistens ihre Lebensqualität massiv eingeschränkt.

Der Mediziner unterscheidet dabei akute von chronischen Schmerzen. Die akuten Schmerzen haben in der Regel oft eine Verletzung oder Erkrankung als Ursache und verschwinden nach der Abheilung wieder.

Chronische Schmerzen hingegen bleiben. Sie entwickeln sich häufig aus akuten Schmerzen. Deshalb ist es immer wichtig, Schmerzen so früh wie möglich zu behandeln, um eine sogenannte Chronifizierung zu verhindern.

Die Hauptursache von Schmerzen findet sich in den meisten Fällen in einer Dysbalance des Körpers, wie Fehlstellungen von Gelenken und Verkürzung der Muskulatur. Durch wenige Behandlungen lassen sich diese schnell und effizient beseitigen. Weiterhin können gelockerte Bänder im Wirbelsäulen- oder Gelenkbereich zu einer chronischen Instabilität und somit zu Schmerzen führen.

Häufig spielen soziale - und/oder psychologische Faktoren eine große Rolle. Ebenso auch eine falsche Ernährung und auch falsche Bewegung und Zwangshaltungen können als Ursache in Frage kommen. 

Ärger, Sorgen, alte Traumen können sich in den Energiezentren des Körpers ablagern und dann zu Schmerzen führen.

Die multimodale Schmerzbehandlung kommt bei chronischen Schmerzen zum Einsatz, bei denen im Gegensatz zum akuten Schmerz meist verschiedene Ursachen zusammenwirken. In diesem Fall leiden die Patienten bereits seit langem an diversen Schmerzsymptomen, so dass die Therapie ganzheitlich erfolgen sollte.

Hier soll das gesamte Umfeld der betroffenen Person berücksichtigt werden. Die Multimodale Behandlung auf Basis der ganzheitlichen Betrachtung des Patienten ist komplex, individuell unterschiedlich und besteht aus mehreren Bausteinen.

Die Aufgabe der ganzheitlichen Schmerzbehandlung ist, den Körper des Patienten wieder in Balance zu bringen.

Viele ganzheitliche Behandlungsmethoden, wie z.B. die Tuina, Osteopathie und Akupunktur sind allein schon sehr effektiv.

In der ganzheitlichen Schmerzbehandlung wird keine symptomatische Schmerzbehandlung durchgeführt. Das heißt, nicht nur, wo es weh tut, wird alleine behandelt, sondern vielmehr die Ursache/Ursachen behandelt. Wo es weh tut, ist nicht gleich immer die Ursache, sondern der Schmerz ist das Ergebnis bzw. die Folge.

Da nicht jeder Schmerz zwangsläufig seine Ursache in einer organischen Erkrankung hat, ist hier erforderlich, die anderen Faktoren, wie den alltäglichen Lebensablauf eines Patienten in Betracht zu ziehen.

Beispielsweise machen

  • häufig einseitige Bewegungen
  • Bewegungsmangel
  • Überlastung
  • Dysbalance zwischen Ruhe (Schlaf) und Bewegung
  • Psychosoziale Belastungen
  • Arbeitsbelastung
  • Familiäre Belastung
  • Ernährungsfehler
  • oder falsche Gewohnheiten


den Menschen krank.


Die ganzheitliche Schmerzbehandlung berücksichtigt die Multikausalität der vorhandenen Schmerzen und erfasst ein individuelles Therapiekonzept aus mehreren Bausteinen zusammen.

Ein Therapiekonzept, welches die organische, psychische, soziale, aber auch Gewohnheiten sowie den Einfluss der klimakterischen Faktoren auf den Patienten berücksichtigt.

Der Patient spielt eine sehr wichtige Rolle in der ganzheitlichen Schmerzbehandlung. Mit positiven Veränderungen von falschen Gewohnheiten trägt der Patient einen wichtigen Einfluss auf den Erfolg der Schmerbehandlung und Heilung bei.

Mobil Willkommen
blockHeaderEditIcon

Facharztpraxis für Physikalische Medizin und Rehabilitation


Sholeh Bagheri Vanani
 

Frau Bagheri von der Facharztpraxis Bagheri Philippsburg Huttenheim

 

Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation
Zusatzbezeich Akupunktur


Schwerpunkte:
 

  • Ganzheitliche Schmerzbehandlung
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Präventivmedizin
  • Diätetik


Für alle Kassen- und Privatpatienten.
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail